Semesterrückblick

Unser Sommersemester 2020

„Christus spricht: Siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.“

Matthäus 28, 20

Ein einzigartiges Semester geht vorüber…
Einzigartig, weil es so ein Semester in der Form wahrscheinlich noch nie gegeben hat.
Einzigartig, weil wir im Spenerhaus einzigartige Erfahrungen machen durften und manchmal auch mussten.
Einzigartig, weil jede Konstellation der Spenerhaus-Bewohner immer einzigartig und deshalb so bereichernd ist.

Mit einzigartigen Fällen haben wir uns auch thematisch beschäftigt, „Aus Geschichte lernen“ hieß das Motto der Spenerabende der letzten Monate. Wir haben uns einzigartige Gestalten und Perioden aus der Kirchengeschichte angeschaut und mal nachgefragt:
Was haben die eigentlich zu unserem Glauben zu sagen? Welche Neuentdeckungen haben sie gemacht? Was haben sie über Bord geworfen? Ein Blick in unsere Geschichte kann unsere Perspektive immens erweitern und schenkt uns die Fähigkeit, auch aktuelle Themen und Geschehnisse unterschiedlich und differenziert zu beleuchten.

Einzigartig waren auch ein Gemeinde-Einsatz als Live-Stream Gottesdienst oder ein Sommerfest mit Maske und Abstand. Wir sind dankbar für die Möglichkeiten, trotz der momentanen Situation die Arbeit im Spenerhaus, die dieses Haus so besonders macht, weiterzuführen. Dankbar für die Zusammenarbeit mit der Stadtmission Mainz, die uns ermöglichte den Gottesdienst mitzufeiern und zu gestalten. Und dankbar für unsere Nachbarn in der Paulusgemeinde, deren große Kirche und großer Garten es möglich machten Spenerabende und das Sommerfest gemeinsam zu verbringen.

Gott führt uns in Lernsituationen, die unbequem sein können, Erfindergeist fordern und Einschränkungen mit sich bringen, aber wir dürfen gewiss sein: Gerade da ist er an unserer Seite und hält uns fest an der Hand. „Ich bin bei euch alle Tage.“ – ALLE Tage.