Spenern?

Um unserem Lebensstil einen Namen (für Soziale Medien) zu geben, haben wir das Verb „spenern“ eingeführt und mit einem Hashtag versehen. Was beinhaltet das alles? Wir haben uns umgehört:

#spenern bedeutet für mich:

… den Gott, nach dem man im Studium sucht, mitten im gemeinsamen Leben wiederzufinden.

Dominik Herbst

… Freude am gemeinsamen Wohnen an einem besonderen Ort, in einem besonderen Haus, während einer besonderen Lebensphase, mit besonderen Menschen zu haben.

Johannes Damschke

… Zeit in Gemeinschaft zu verbringen.

Rebecca Schütz

… Gott auf der richtigen Seite der Haustür zu haben und zu suchen.

Jonathan Weber

… zusammen Leben zu verbringen und zu genießen, dass Gottes tiefer Friede, seine unendliche Freude und er selbst in jeder Sekunde mit dabei sind.

Frank Stammel

… eine unglaublich gute Gemeinschaft
zu haben, in der wir uns gegenseitig
unterstützen, wenn dunkle Wolken
aufziehen, und zusammen abfeiern,
wenn die Sonne scheint.

Hannah Thielmann

… Teil von einer starken Gemeinschaft zu sein, in der man sich umeinander kümmert, gemeinsam lacht, sich austauscht und vor allem zusammen im Glauben unterwegs ist.

Sarah Simon

… gaaanz viel Gemeinschaft!

Rahel Wilk