Gemeinsames Leben

Rückzugsvernarrte ZimmerbesetzerInnen können bei uns nicht glücklich werden. Dafür umso mehr diejenigen, die Lust auf eine bunte Truppe haben und sich vor neuen Kontakten nicht scheuen. Lebensfreude soll nicht zu kurz kommen, daher feiern wir immer im Wintersemester ein Niklausgrillen (oder einen Nikolausball) und am Ende des Sommersemesters ein Sommerfest. Dazu stoßen auch Freunde und Ehemalige des Spenerhauses. Grundsätzlich ist es aber an den Bewohnern und Bewohnerinnen, die WG mit Leben zu füllen.

Im Zusammenleben können so gute Freundschaften entstehen, der Austausch als eine Bereicherung erfahren werden und die Persönlichkeit wachsen. Gelegentlich treffen wir uns auch, um praktische Dinge des WG-Lebens zu besprechen und anzupacken(Semesterputz, etc.). Am Eintüten unserer 200 Rundbriefe, die wir noch ein bis zweimal im Jahr per Post verschicken (die anderen gehen digital raus), sind alle beteiligt.  Außerdem bekommt jede(r) eine kleine Aufgabe für das Semester (Flyer drucken, Abrechnung Drucker etc.). Alles andere wird in einem wöchentlichen Konvent organisiert.

Unter #Spenern gibt es noch mehr Eindrück, was hier so alles im Haus passiert!

Schreibe einen Kommentar